Mr. Irish Bastard

mririshbastard

 

Mit Ihrem mittlerweile 6. Studioalbum „The World, The Flesh & The Devil“ treten die Münsteraner Folk-Punks in 2015 an um Ihre Seele zu retten – oder zumindest das was nach acht Jahren „on the Road“ davon übrig geblieben ist.

Denn der Albumtitel bedeutet nicht weniger als der ständige Kampf gegen sein eigenes – ganz persönliches Laster.

Die Chance zu entkommen um im Nachhinein doch wieder mit einem Augenzwinkern ein Bier in der Hand zu halten.

Eingespielt und produziert wurde das Album an keinem geringeren Ort als den Principal Studios bei Münster – wo auch schon die Donots oder In Extremo gegen Ihre Laster kämpften. Den ein neues Album bedeutet auch immer Veränderung und Aufbruch – wenngleich man sich am Ende doch treu bleibt und mit einem Augenzwinkern die Bühne betritt.

Wer die Band kennt, der weiß was auf  Ihn zukommt: Spätestens seit den Supportshows für „The Pogues“ ist die Band nicht mehr aus der Folk-Punk-Szene wegzudenken.

Schweißtreibend gut und mit langem Live-Atem spornt die Band sich und Ihre treue Fangemeinde sowie tagtäglich neue Fans regelmäßig zu Höchstleistungen auf der Tanzfläche an.

MR. IRISH BASTARD wurde 2006 von Sänger Mr. Irish Bastard Himself, Bassist Boeuf Strongenuff, Banjo-Spieler Gran E. Smith und Tin Whistle-Spielerin Lady Lily gegründet. Mit nur einem aufgenommen Song „Stupid Bastards“ wurde die Band eingeladen, die Folk-Rock Helden The Levellers auf ihrer Europa-Tour zu supporten. Die international tourende Band spielte bereits über 300 Konzerte in 12 Ländern, darunter auch China und Japan und teilte die Bühne mit Größen wie IN EXTREMO, The Gaslight Anthem, Ignite und vielen vielen mehr.

Irish Folk-Punk at its best!